Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Ab Montag, 29.11.21, steht uns das Hallenbad in AK wieder zur Verfügung!

Trainingsbeginn ab 29.11.2021

Nun die Einschränkungen durch die in Kraft getretene 28. Verordnung des Landes:
Kinder bis inklusive 11 Jahre haben in unbegrenzter Zahl Zutritt.
Von 12 bis 17 Jahren gilt die 3G Regel, Tests bis 24h gültig.
Ab 18 Jahren nur noch 2G, wobei hier der Impfschutz 2 Wochen nach der 2. Impfung beginnt (Johnson nach der ersten).
Solange die Hospitalisierungsquote die Stufe 2 hergibt, bleibt es zunächst bei dieser Regelung.

Weihnachtsfeier mit Vorstandssitzung aufgrund des Pandemiegeschehens abgesagt!

Angebot: Erste-Hilfe-Kurs

Weihnachtswichtelfeier 2021

Nach 2 Jahren ist es endlich wieder so weit:

Freitag, 10. Dezember 2021 gegen 19.00 Uhr nach der Vorstandsversammlung im Westerwälder Hof.
Vorstand, Übungsleiter, Trainer, Kampfrichter und KKS-Helfer, VIPs und Weihnachtsmänner werden auch in diesem Jahr alles verwichteln, was sich nicht wehrt. Wer noch nicht dabei war: Nichts Neues kaufen, gesucht sind kultige, kitschige, unnütze, geschmacklose, lustige, trashige, oder furchtbare Dinge, für die man selbst keine Verwendung hat, mit der sich aber andere beglücken lassen; auch Dinge, die völlig aus der Zeit geraten sind, oder so trendy, daß dies noch gar nicht zu Bewusstsein gekommen ist, erfahren hier eine ungeahnte Beliebtheit. Für 18.00 Uhr ist an gleicher Stelle die Vorstandsversammlung geplant…

Der Weihnachtsmann hat sogar in diesem Jahr noch einige Ehrungen im Gepäck!

Mit freundlichen Grüßen

Der Weihnachtsmann

Förderung durch die LEADER-Region Westerwald-Sieg stößt auf Begeisterung bei den Schwimmern

 

Aufgrund der Corona-Pandemie ist ein erheblicher Stau in der Schwimmausbildung entstanden, wodurch deutschlandweit ca. 1 Millionen Kinder in dieser Zeit nicht zu sicheren Schwimmern ausgebildet werden konnten. In Deutschland gelten über die Hälfte der Kinder als nicht sichere Schwimmer, was dazu führt,dass der Ertrinkungstod noch immer zu den häufigsten Todesursachen bei Kindern zählt.

Die DLRG Ortsgruppe Altenkirchen e.V. entwickelt Kinder bereits seit 1975 in fortlaufenden Kursen mit einer möglichst individuellen Betreuung durch ihre zahlreichen ehrenamtlichen Ausbilder und Helfer zu sicheren Schwimmern, um den steigenden Zahlen von Ertrinkungstoten entgegenzuwirken.

Da das Hallenbad Altenkirchen über ein Jahr geschlossen war und dort keine Schwimmausbildung durchgeführt konnte, ist auch in unserer Region dieser Ausbildungsstau spürbar.

Um dem aufgelaufenen Problem mit einer verstärkten Schwimmausbildung entgegenzuwirken, wurde entsprechendes neues Material, wie z.B. Schwimmflügel, Schwimmbretter, Tauchringe, etc. benötigt. Die Finanzierung der Arbeit der DLRG Ortsgruppe Altenkirchen sowie die Anschaffung der Materialien erfolgt i.d.R. aus eigenen finanziellen Mitteln der Mitglieder oder durch unsere Spender.

Dank einer Förderung i.H.v. 2.000,00 € durch die LEADER-Region Westerwald-Sieg konnten wir diese notwendigen Anschaffungen realisieren und nun die Ausbildung weiter vorantreiben.

Training ab 13.09.2021


Hinweise zum Training nach der heute, am 12.09.2021 in Kraft tretenden 26. Coronaverordnung des Landes RLP:

Kinder bis 11 Jahre werden in Schulen getestet und konnten bisher nicht weitgehend geimpft werden, haben unbegrenzt freien Zutritt.

Alle ab 12 Jahren, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen natürlich getestet sein, allerdings sind hier nach der jeweiligen Ampelfarbe 25 Personen in der jeweiligen Uhrzeit zulässig. Diese Ampel soll aus der bisherigen Inzidenzziffer, der regionalen Aufenthalten von Coronakranken in den Krankenhäusern sowie denen in den Intensivstationen gebildet und formuliert werden.

Sollte es zu weiteren Warnstufen kommen, werden natürlich Trainer und Übungsleiter vorgezogen werden müssen.

Wir werden am Montag sehen, wie und ob das überhaupt funktioniert und wollen eigentlich auch niemanden nach Hause schicken müssen, wägt bitte alle selbst ab; wir haben ab dieser Woche zwei Trainingstage zur Auswahl.

Interessenabfrage Einsatzkräfte


Wie bereits auf der Vollversammlung mitgeteilt wurde, wollen wir bei entsprechender Interessenlage eine Einsatzgruppe auf die Beine stellen, um in Notsituationen, wie beispielsweise in jüngster Vergangenheit an der Ahr, professionell Hilfe leisten zu können. Auf diesem Weg suchen wir nun Mitglieder, die daran Interesse haben. Die Voraussetzungen sind das Rettungsschwimmabzeichen in Silber und ein Mindestalter von 15 Jahren.

Das Endziel für uns sollte der Strömungsretter sein. Um diese Qualifiaktion zu erlangen, müssen verschiedenste Lehrgänge durchlaufen werden, unter Anderem auch die Qualifikation für den Wachdienst Küste. Wie genau das funktioniert, wird uns der Bezirksleiter Henner Mattheus erläutern.

Wir würden dazu noch im Oktober eine Infoveranstaltung durchführen, der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Demnächst wird auch eine Liste am Schwarzen Brett hängen, wo man sich eintragen kann; auch eine Mitteilung in der Gruppe oder an mich oder Jenny persönlich ist erwünscht.

Wir hoffen auf reges Interesse und Beteiligung.

Ralf Haas, Technischer Leiter Einsatz

Jenny Krämer, Stellvertreter

Trainingserweiterung ab September


Ab 15.09.21 sind wir in der Lage, nach dem unten aufgeführten Modell in den Trainingsbetrieb mit 2 Wochentagen einzusteigen.

Sofern keine pandemiebedingten Schließungen dieses Vorhaben wieder außer Kraft setzen, werden wir mit Montag und Mittwoch in Zukunft die Vereinsarbeit nach der langen Pause endlich auf eine bessere Basis stellen können.

Der Trainingsplan für den Montag wurde aufgrund der Zugangsbeschränkungen und des Zeitaufwands für Kontaktlisten und Eingangskontrollen gestreckt und bleibt bis auf Weiteres in dieser Form vorhanden:
 

Montag

16:00h bis 17:00h: Aufbaukurs, DSA Silber 

17:00h bis 18:00h: Kleinkinderschwimmen

18:00h bis 19:00h: Erwachsenenschwimmen auf einer Bahn, DSA Gold auf 2 Bahnen

19:00h bis 20:00h: Wettkampf- und allgemeines Training auf allen drei Bahnen

20:00h bis 21:00h: Wettkampftraining auf allen drei Bahnen
 

Mittwoch

17:00h bis 18:00h: „Blaue Stunde“ zur Förderung der Schwimmfähigkeit

18:00h bis 19:30h:  Abnahme aller Rettungsschwimmabzeichen auf 2 Bahnen, Erwachsenenschwimmen auf einer Bahn

19:30h bis 21:00h: 2 Bahnen Training, zunächst für Vorstand, Übungsleiter, Trainings- und KKS-Helfer, Kampfrichter, 1 Bahn Freies Training Erwachsene

Dies ist natürlich auch noch keine abschließende Regelung, wir wollen damit versuchen, Schwimmfähigkeit, Ausbildung und Training priorisiert in dieser Reihenfolge zu bedienen.

Die Kapazität der Kleinkinderschwimmkurse am Montag kann durch die erfreulich hohe Helferbeteiligung in den nächsten Wochen erhöht werden und damit die Wartelisten hoffentlich langsam abgebaut.

„Blaue Stunde“ sollte auch zunächst scherzhaft ein griffiger Begriff für noch nicht in Gänze abzusehende Angebote sein:

  • Ersuchen von Schulen oder Kindergärten zur Gruppenausbildung, die jetzt schon gestellt wurden
  • Mitgliederschwimmen mit eigenen Kindern zum Erlangen der Schwimmfähigkeit
  • Kursmöglichkeiten für Kinder, die aus Alters- oder anderen Gründen von den KKS-Kursen nicht mehr erfasst werde können
  • Anfragen, die jetzt noch nicht abzusehen sind

Im späten Training ab 19:30h haben wir zum Einen die Bahn des Freien Trainings eingefügt, die durch die Streckung am Montag verloren gegangen ist, zum Anderen soll für alle „Kümmerer“ die Möglichkeit geschaffen werden, ihr Schwimmvermögen und die Kondition wiederzuerlangen, die durch die lange Pause bei vielen verlorengegangen ist.

In Zukunft ist durchaus denkbar, dieses Training auch auf Wettkampfschwimmer zu erweitern, wir werden dieses Konzept dynamisch und mitgliederorientiert weiterentwickeln.

   

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing