Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Achtung: Das Hallenbad Altenkirchen bleibt vom 23.07. - 07.08.22 wegen Grundreinigung sowie am 5. + 6. September wegen Reparaturarbeiten geschlossen.

Landesmeisterschaften in Worms

Am 11. + 12.06.2022 fanden die Landesmeisterschaften in Worms statt.

Als einziger Schwimmer unserer Ortsgruppe hat Jerome Osterkamp daran teilgenommen und konnte sich in der offenen Altersklasse behaupten. Er konnte sich den 2. Platz erschwimmen. 
Für so eine lange Trainingspause, die wir alle durch Corona hatten, ist dies eine super Leistung!
Wir gratulieren herzlich!

DLRG Altenkirchen blickt auf ein Jahr voller Herausforderungen zurück

Die DLRG Ortsgruppe Altenkirchen hatte am Freitag, den 29.04.2022, um 19:00 Uhr in den Westerwälder Hof in Helmenzen zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Die lang ersehnte Zusammenkunft in diesem Rahmen erfreute sich reger Teilnahme.

Altenkirchen. Neben Berichten aus dem vergangenen Jahr durch Vorstandmitglieder und Referatsleiter, Neuwahlen des Vorstandes, die Planung der Aktivitäten für das diesjährige Jahr, fanden auch die lang ersehnten Ehrungen statt. Als Ehrengäste waren für den Abend Fred Jüngerich, VG Bürgermeister und Christoph Schneider, DLRG Stellvertretender Bezirksleiter WW Taunus anwesend.
Die Eröffnung und Begrüßung erfolgten durch Harald Bracht, 1. Vorsitzender. Hierbei wurde ein besonderes Lob an alle Helfer und Helferinnen im letzten Jahr gerichtet, die trotz den schwierigen Pandemiebedingungen tatkräftig unterstützt haben. Mit Stolz verkündete Bracht den Erhalt, der über 400 Mitglieder der Ortsgruppe trotz Pandemie.
Fred Jüngerich wendete sich ebenfalls an die Anwesenden und bestätigte und verstärkte die lobenden Worte. Dabei wurde die gute Zusammenarbeit mit dem Hallenbad, der DLRG, BSG und ASG erwähnt. Nachdem die einzelnen Ressortleiter ihre Posten vorgestellt hatten, fanden die Neuwahlen zum Vorstand statt.
Neben dem Vorsitzenden Harald Bracht, zweite Vorsitzende Geesche Brenncke, Schatzmeister Fabian Fuchs mit Stellvertreter Simon Marenbach, Leiter der Ausbildung Markus Schütz, Stellvertreterin Jasmin Jünger, Leiter Einsatz Ralf Haas mit Stellvertreterin Jenny Krämer, Schriftführerin Wiebke Pauly wurden Ärztin Melanie Weiß, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit Jana Pflicht mit Stellvertreterin Sina Schneider, Jugendwart Celine Freda mit Stellvertretung Janick Weller einstimmig gewählt. Neu in das Amt als stellvertretender Schatzmeister wurde Simon Marenbach gewählt.
Abschließend fanden gebührend die Ehrungen aus den letzten zwei Jahren statt. Mit dem Mitgliedsabzeichen in Bronze (10 Jahre) wurden Moni Bauer, Lars Becker, Matthias Becker, Jan Böltken, Christian Chahem, Enrique di Bello, Jan Hollerbach, Veronika Kaczynski, Jonathan Käsgen, Lina Löhr, Nicolas Müller, P. Pieritz, Sophie Schupp, Lina Theis, Bettina Tscharnezki, Torsten Wendt, Clara Knobe, Christa Kuon, Andreas Becker, Elias Bellersheim, Mariella und Melina Engels, Jens Engers, Mariusz Gasiorek, Yana Herbst, Hannah Löffert, Jonas Reusch, Ilona Schui, Harald Seel, Anka Seelbach und Ursula Sturm ausgezeichnet. Viktoria Franz, Jasmin Jünger, Linda Schäfer, Marcel Zill, Sarah Hofmann, geb. Dahm sowie Angela Grau erhielten nach 25 Jahren treuer Mitgliedschaft das Mitgliedschaftsabzeichen in Silber. Markus Bay, Arndt Bellersheim und Dr. Jan-Otmar Hesse wurden für die mitweilen 40 Jahre Mitgliedschaft auszeichnet.
Die DLRG Verdienst-Ehrungen wurden von Christoph Schneider durchgeführt. Dabei erhielten Malin Bracht, Leah Eitelberg, Teresa Hammer, Marcel Hartmann, Franziska Schumacher und Owe Pauly das Verdienstabzeichen in Bronze. Nico Asbach und Benedikt Börgerding erhielten das Verdienstabzeichen in Silber. In Gold wurden Jenny Krämer und Wiebke Pauly mit dem Verdienstabzeichen ausgezeichnet.
Der Verein freut sich auf die bevorstehenden Ehrungen vom Sportbund die im Juli nachgeholt werden.
Mit Blick auf die Anwesenden der Jahreshauptversammlung und die Ehrungen blickt die DLRG stolz und optimistisch in die kommende Zeit.

Erste-Hilfe-Kurs am 25.06.2022

Rewe Aktion: Scheine für Vereine

Ab heute heißt es wieder: Vereinsscheine sammeln! 
Zum 3. Mal startet die Rewe Aktion "Scheine für Vereine" und auch wir sind wieder mit dabei.
Wer also bei Rewe einkauft und uns unterstützen möchte: Wir freuen uns!
Pro 15€ Einkaufswert gibt es einen Vereinsschein.

Wir stellen im Rewe in Altenkirchen und im Hallenbad eine Sammelbox zur Verfügung.
Hier könnt ihr die Scheine selbst zuordnen.

Anmeldung Kleinkinderschwimmkurse (KKS)

Am Sonntag, 15.05.2022, von 17-20 Uhr kann man unter der Telefonnummer 02681/9509875 Kinder für unsere Kleinkinderschwimmkurse für die Jahre 2022 und 2023 anmelden. Aufgrund des Anmeldeansturms in der Vergangenheit ist eine Anmeldung nur über diese Telefonnummer möglich.
Wir bitten um Verständnis, dass anders als in Vorjahren Anmeldungen per Email, WhatsApp-Nachrichten, Anrufe auf anderen Telefonnummern, berittene Boten oder andere Wege und auch Anrufe außerhalb der oben genannten Uhrzeit nicht berücksichtigt werden. Es können immer jeweils nur die eigenen Kinder angemeldet werden, um die Chancen für alle für eine Anmeldung realistisch zu halten.
Weitere Informationen, wie bspw. Kurstermine, gibt es unter Kleinkinderschwimmen (KKS).

Spatenstich: Es geht los!

Der Bau des neuen Hallenbades in Altenkirchen beginnt nun und soll Mitte 2024 fertiggestellt sein – wir freuen uns!

Erste-Hilfe-Kurs am 07.05.2022

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2022

Hiermit möchten wir alle Mitglieder der DLRG Ortsgruppe Altenkirchen e.V. zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Freitag, den 29.04.2022, um 19:00 Uhr in den Westerwälder Hof in Helmenzen einladen.

Tagesordnungspunkte:
1) Begrüßung und Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden
2) Berichte der Vorstandsmitglieder und Referatsleiter
3) Bericht der Kassenprüfer
4) Entlastung des Vorstandes
5) Neuwahlen des Vorstandes
6) Ehrungen
7) Aktivitäten 2022
8) Sonstiges

Stimmberechtigt sind alle Mitglieder, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Auch Eltern und jüngere Mitglieder sind herzlich eingeladen. Wir bitten um möglichst zahlreiches Erscheinen. Zu beachten sind die zum Zeitpunkt der Jahreshauptversammlung gültigen Hygienemaßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sowie die vor Ort geltenden Bestimmungen.

 

Herzliche Grüße

Der Vorstand

24h-Schwimmen in Göttingen

Im Juli soll in Göttingen ein 24h-Schwimmfestival stattfinden.
Endlich nochmal eine Schwimmveranstaltung!

Die Anmeldungen sind ab Februar freigeschaltet, meldet euch aber gerne bei Malin, sie kümmert sich darum.
Bei vielen Interessenten können wir alle gemeinsam mit dem Bus fahren.

Infos unter: www.schwimmfestival.de

Spendenaktion bei der Sparkasse Westerwald-Sieg

Der Countdown läuft. Bald startet die Sparkasse Westerwald-Sieg auf ihrer neuen Spendenplattform WirWunder eine Verdoppelungsaktion für tolle Projekte in der Region.

Unser Projekt der DLRG Ortsgruppe Altenkirchen „Schwimmen lernen rettet Leben!“ ist auch dabei!

--> http://www.wirwunder.de/projects/102354

Die Verdoppelungsaktion läuft von Mittwoch, 15. Dezember 2021, 09:00 Uhr bis Sonntag, 19. Dezember 2021, 23:59 Uhr und die Sparkasse gibt zu allen Einzelspenden (bis zu 100,00 €) nochmal den gleichen Betrag dazu gibt. Insgesamt stellt die Sparkasse Westerwald-Sieg dafür wundervolle 10.000,00 € zur Verfügung.

Unterstützt uns also gerne und streut die Info auch bei Freunden, Bekannten usw. Danke schön!

Trainingsbeginn ab 29.11.2021

Nun die Einschränkungen durch die in Kraft getretene 28. Verordnung des Landes:
Kinder bis inklusive 11 Jahre haben in unbegrenzter Zahl Zutritt.
Von 12 bis 17 Jahren gilt die 3G Regel, Tests bis 24h gültig.
Ab 18 Jahren nur noch 2G, wobei hier der Impfschutz 2 Wochen nach der 2. Impfung beginnt (Johnson nach der ersten).
Solange die Hospitalisierungsquote die Stufe 2 hergibt, bleibt es zunächst bei dieser Regelung.

Weihnachtsfeier mit Vorstandssitzung aufgrund des Pandemiegeschehens abgesagt!

Angebot: Erste-Hilfe-Kurs

Weihnachtswichtelfeier 2021

Nach 2 Jahren ist es endlich wieder so weit:

Freitag, 10. Dezember 2021 gegen 19.00 Uhr nach der Vorstandsversammlung im Westerwälder Hof.
Vorstand, Übungsleiter, Trainer, Kampfrichter und KKS-Helfer, VIPs und Weihnachtsmänner werden auch in diesem Jahr alles verwichteln, was sich nicht wehrt. Wer noch nicht dabei war: Nichts Neues kaufen, gesucht sind kultige, kitschige, unnütze, geschmacklose, lustige, trashige, oder furchtbare Dinge, für die man selbst keine Verwendung hat, mit der sich aber andere beglücken lassen; auch Dinge, die völlig aus der Zeit geraten sind, oder so trendy, daß dies noch gar nicht zu Bewusstsein gekommen ist, erfahren hier eine ungeahnte Beliebtheit. Für 18.00 Uhr ist an gleicher Stelle die Vorstandsversammlung geplant…

Der Weihnachtsmann hat sogar in diesem Jahr noch einige Ehrungen im Gepäck!

Mit freundlichen Grüßen

Der Weihnachtsmann

Förderung durch die LEADER-Region Westerwald-Sieg stößt auf Begeisterung bei den Schwimmern

 

Aufgrund der Corona-Pandemie ist ein erheblicher Stau in der Schwimmausbildung entstanden, wodurch deutschlandweit ca. 1 Millionen Kinder in dieser Zeit nicht zu sicheren Schwimmern ausgebildet werden konnten. In Deutschland gelten über die Hälfte der Kinder als nicht sichere Schwimmer, was dazu führt,dass der Ertrinkungstod noch immer zu den häufigsten Todesursachen bei Kindern zählt.

Die DLRG Ortsgruppe Altenkirchen e.V. entwickelt Kinder bereits seit 1975 in fortlaufenden Kursen mit einer möglichst individuellen Betreuung durch ihre zahlreichen ehrenamtlichen Ausbilder und Helfer zu sicheren Schwimmern, um den steigenden Zahlen von Ertrinkungstoten entgegenzuwirken.

Da das Hallenbad Altenkirchen über ein Jahr geschlossen war und dort keine Schwimmausbildung durchgeführt konnte, ist auch in unserer Region dieser Ausbildungsstau spürbar.

Um dem aufgelaufenen Problem mit einer verstärkten Schwimmausbildung entgegenzuwirken, wurde entsprechendes neues Material, wie z.B. Schwimmflügel, Schwimmbretter, Tauchringe, etc. benötigt. Die Finanzierung der Arbeit der DLRG Ortsgruppe Altenkirchen sowie die Anschaffung der Materialien erfolgt i.d.R. aus eigenen finanziellen Mitteln der Mitglieder oder durch unsere Spender.

Dank einer Förderung i.H.v. 2.000,00 € durch die LEADER-Region Westerwald-Sieg konnten wir diese notwendigen Anschaffungen realisieren und nun die Ausbildung weiter vorantreiben.

Training ab 13.09.2021


Hinweise zum Training nach der heute, am 12.09.2021 in Kraft tretenden 26. Coronaverordnung des Landes RLP:

Kinder bis 11 Jahre werden in Schulen getestet und konnten bisher nicht weitgehend geimpft werden, haben unbegrenzt freien Zutritt.

Alle ab 12 Jahren, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen natürlich getestet sein, allerdings sind hier nach der jeweiligen Ampelfarbe 25 Personen in der jeweiligen Uhrzeit zulässig. Diese Ampel soll aus der bisherigen Inzidenzziffer, der regionalen Aufenthalten von Coronakranken in den Krankenhäusern sowie denen in den Intensivstationen gebildet und formuliert werden.

Sollte es zu weiteren Warnstufen kommen, werden natürlich Trainer und Übungsleiter vorgezogen werden müssen.

Wir werden am Montag sehen, wie und ob das überhaupt funktioniert und wollen eigentlich auch niemanden nach Hause schicken müssen, wägt bitte alle selbst ab; wir haben ab dieser Woche zwei Trainingstage zur Auswahl.

Interessenabfrage Einsatzkräfte


Wie bereits auf der Vollversammlung mitgeteilt wurde, wollen wir bei entsprechender Interessenlage eine Einsatzgruppe auf die Beine stellen, um in Notsituationen, wie beispielsweise in jüngster Vergangenheit an der Ahr, professionell Hilfe leisten zu können. Auf diesem Weg suchen wir nun Mitglieder, die daran Interesse haben. Die Voraussetzungen sind das Rettungsschwimmabzeichen in Silber und ein Mindestalter von 15 Jahren.

Das Endziel für uns sollte der Strömungsretter sein. Um diese Qualifiaktion zu erlangen, müssen verschiedenste Lehrgänge durchlaufen werden, unter Anderem auch die Qualifikation für den Wachdienst Küste. Wie genau das funktioniert, wird uns der Bezirksleiter Henner Mattheus erläutern.

Wir würden dazu noch im Oktober eine Infoveranstaltung durchführen, der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Demnächst wird auch eine Liste am Schwarzen Brett hängen, wo man sich eintragen kann; auch eine Mitteilung in der Gruppe oder an mich oder Jenny persönlich ist erwünscht.

Wir hoffen auf reges Interesse und Beteiligung.

Ralf Haas, Technischer Leiter Einsatz

Jenny Krämer, Stellvertreter

Trainingserweiterung ab September


Ab 15.09.21 sind wir in der Lage, nach dem unten aufgeführten Modell in den Trainingsbetrieb mit 2 Wochentagen einzusteigen.

Sofern keine pandemiebedingten Schließungen dieses Vorhaben wieder außer Kraft setzen, werden wir mit Montag und Mittwoch in Zukunft die Vereinsarbeit nach der langen Pause endlich auf eine bessere Basis stellen können.

Der Trainingsplan für den Montag wurde aufgrund der Zugangsbeschränkungen und des Zeitaufwands für Kontaktlisten und Eingangskontrollen gestreckt und bleibt bis auf Weiteres in dieser Form vorhanden:
 

Montag

16:00h bis 17:00h: Aufbaukurs, DSA Silber 

17:00h bis 18:00h: Kleinkinderschwimmen

18:00h bis 19:00h: Erwachsenenschwimmen auf einer Bahn, DSA Gold auf 2 Bahnen

19:00h bis 20:00h: Wettkampf- und allgemeines Training auf allen drei Bahnen

20:00h bis 21:00h: Wettkampftraining auf allen drei Bahnen
 

Mittwoch

17:00h bis 18:00h: „Blaue Stunde“ zur Förderung der Schwimmfähigkeit

18:00h bis 19:30h:  Abnahme aller Rettungsschwimmabzeichen auf 2 Bahnen, Erwachsenenschwimmen auf einer Bahn

19:30h bis 21:00h: 2 Bahnen Training, zunächst für Vorstand, Übungsleiter, Trainings- und KKS-Helfer, Kampfrichter, 1 Bahn Freies Training Erwachsene

Dies ist natürlich auch noch keine abschließende Regelung, wir wollen damit versuchen, Schwimmfähigkeit, Ausbildung und Training priorisiert in dieser Reihenfolge zu bedienen.

Die Kapazität der Kleinkinderschwimmkurse am Montag kann durch die erfreulich hohe Helferbeteiligung in den nächsten Wochen erhöht werden und damit die Wartelisten hoffentlich langsam abgebaut.

„Blaue Stunde“ sollte auch zunächst scherzhaft ein griffiger Begriff für noch nicht in Gänze abzusehende Angebote sein:

  • Ersuchen von Schulen oder Kindergärten zur Gruppenausbildung, die jetzt schon gestellt wurden
  • Mitgliederschwimmen mit eigenen Kindern zum Erlangen der Schwimmfähigkeit
  • Kursmöglichkeiten für Kinder, die aus Alters- oder anderen Gründen von den KKS-Kursen nicht mehr erfasst werde können
  • Anfragen, die jetzt noch nicht abzusehen sind

Im späten Training ab 19:30h haben wir zum Einen die Bahn des Freien Trainings eingefügt, die durch die Streckung am Montag verloren gegangen ist, zum Anderen soll für alle „Kümmerer“ die Möglichkeit geschaffen werden, ihr Schwimmvermögen und die Kondition wiederzuerlangen, die durch die lange Pause bei vielen verlorengegangen ist.

In Zukunft ist durchaus denkbar, dieses Training auch auf Wettkampfschwimmer zu erweitern, wir werden dieses Konzept dynamisch und mitgliederorientiert weiterentwickeln.

   

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.